News-Ecke

Ich möchte : News abonnieren

News abbestellen   

eMail-Adresse:

Schlagzeiten!!

Artikel in der Presse und im Internet über BAP findet ihr hier: 

BAP-Gruß zum Start ins neue Jahr ...

31.12.14: Zum Start ins neue Jahr grüßt BAP auf Facebook die Fan-Gemeinde mit wunderbaren Nachrichten zu den Arbeiten am für 2015 geplanten neuen Album:

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wolfgang und Wolfgang"

29.12.14: In seinem aktuellen Newsletter kündigt Jürgen Zöller u.a. eine Konzert-Info für 2015 an, die garantiert auch BAP-Fans aufhorchen lässt: "Das nächste Großereignis findet am 23.07.2015 beim "Zeltival", im Tollhaus Karlsruhe statt: ZÖLLER präsentiert "Wolfgang und Wolfgang" (Ambros und Niedecken). Meine etwas erweiterte Band bietet einen Abend voller musikalischer Leckerbissen: Die Wolfgangs singen Coverversionen von Songs ihrer Helden und den Rest besorgen wir mit anderen Helden. Es singen nämlich auch noch Olli und Nicatea. Weitere Informationen zu der Veranstaltung folgen im Laufe des nächsten Jahres."

"Jürgen Zöller Show"

Desweiteren sei daran erinnert, dass morgen (Dienstag, 30.12.14) ab 19 Uhr Jürgen wieder am Mikrophon bei "PopStop - Das Musikradio" sitzt. Das Thema seiner Sendung "Jürgen Zöller Show" ist dieses Mal seine BAP-Zeit von 1987 - 1999!

Un dä Polizeichor singt vum holden Knab' m'em lockjen Haar, un die Domglock schläät. Et woor die Weihnachtsnaach..."

20.12.14: Nach einem tollen BAP-Jahr mit wunderbaren Konzerten wünsche ich allen BAP-Fans ein schönes, friedliches Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Jahr 2015!

Euer Chrischi

https://www.youtube.com/watch?v=YoyDhe_2udA 

Die ultimativen BAP-Fan-Song-Charts - Das Ergebnis!!

17.12.14: Zwei Wochen hattet ihr Zeit eure Wahl zu treffen und es ist wieder eine aussagekräftige BAP-Songs-Chart-Liste entstanden, an deren Spitze zwar wieder der gewohnte Sieger-Song thront, die aber durch die "Niedecken's BAP zieht den Stecker"-Tour und dem dazugehörende Live-Album gehörig durcheinander gewirbelt wurde.

Hier findet ihr das Ergebnis eurer Wahl und die Gewinner der Fan-Artikel!

 

Du bes Kölle!
Gegen Gewalt, Rassismus und Neonazis - Für ein buntes und tolerantes Köln

09.12.14: "Unsere Demonstration und Kundgebung gegen Gewalt, Rassismus und Neonazis – für ein buntes und tolerantes Köln, unter dem Motto „Du bes Kölle – Kein Nazis he op unser Plätz!“, zu der wir für den 14. Dezember aufgerufen haben, ist nicht nur eine Reaktion auf den gewalttätigen Aufmarsch rechtsradikaler Hooligans und Neonazis am 26. Oktober auf dem Breslauer Platz.
Angesichts der Tatsache, dass in jüngster Zeit bundesweit bereits elf solcher antidemokratischer Aufmärsche stattgefunden haben und weitere acht bereits angemeldet sind, ist Besorgnis und größte Wachsamkeit geboten. Denn die Strippenzieher dieser Veranstaltungen sind Funktionäre der NPD und anderer rechtsradikaler Organisationen, deren vorgeblicher Kampf gegen Salafisten vor allem der Rekrutierung neuer Anhänger für ihren Kampf gegen alles Fremde, Ausländische, Andersartige und Undeutsche dient.
Dagegen wollen wir nicht nur am 14. Dezember ein weithin sichtbares Zeichen setzen, sondern auch danach gemeinsam mit den vielen Initiativen und Einzelpersonen, die sich für eine solidarische und tolerante Stadtgesellschaft engagieren, weitere Aktivitäten gegen Rassismus und Nationalismus auf den Weg bringen."
AG Arsch huh

Alle Infos über die Veranstaltung, die auftretenden Redner und Künstler (u.a. Wolfgang Niedecken) findet ihr hier.

10641 € für Rebound!!

02.12.14: "Liebe Mitbieter und Ersteigerer, vielen Dank dafür, dass durch die Setlisten, Trommelfelle und Mikrophon-Versteigerung insgesamt € 10.641,67 zusammengekommen sind. Vor allen Dingen danke ich natürlich dem lieben Chrischi, der das alles organisiert hat.
Nach dem Rebound Center in Beni ist inzwischen ein zweites in Butembo im Bau. (Wenn ihr bei Google-Earth mal nachschauen wollt, wo das ist, dann gebt „Butembo, Nord Kivu, Demokratische Republik Kongo“ ein).
Bin gespannt, wieviel Geld wir vom RTL-Spendenmarathon bekommen. Jedenfalls steht der Verwirklichung von Rebound II erstmal nichts mehr im Wege. Wir halten euch auf dem Laufenden."
Maat et joot, bess demnähx!!
W.N. aus K., 2.12.2014

Die ultimativen BAP-Charts!

29.11.14: Drei Jahre ist es her, dass BAP-Fans hier auf bap-fan.de ihre ultimativen BAP-Charts gewählt haben. Mit den neu arrangierten Songs des Albums "Das Märchen vom gezogenen Stecker" deshalb wieder die Frage an euch:
Wer sind eure 10 absolute BAP/Niedecken-Song-Favoriten ?

Das Wichtige: Ihr habt ab jetzt bis zum Sonntag, 14. Dezember 2014 (24 Uhr), Zeit um eure 10 BAP/Niedecken-Song-Favoriten unter dem Betreff "BAP-Charts 2014" an chrischi@bap-fan.de (Bitte Vor-, Nachname und Anschrift angeben!) zu mailen.
Achtung: Sollte ein Song nicht nur auf einem BAP/Niedecken-Album zu finden sein, könnt ihr die jeweilige Version wählen.
Das Spannende: Auch dieses Mal wird es nach der Abgabefrist nicht nur eine Gesamt-"BAP-Hitparade", sondern auch zwei Chart-Listen, die nach den BAP/Niedecken-Song-Favoriten von weiblichen und männlichen BAP-Fans getrennt sind, erstellt werden! (Wichtig ist deshalb, dass ihr euren Namen bei der Stimmabgabe-Mail angebt!)
Die Gewinne: Unter allen Teilnehmern werden BAP-Fan-Artikel verlost, die freundlicherweise von BAP zur Verfügung gestellt wurden.

Ich wünsche euch viel Spaß bei eurer Auswahl und bin gespannt auf das Ergebnis!

MoMa-Song des Jahres 2014

01.12.14: Auch 2014 gaben sich wieder zahlreiche Stars die Ehre auf der "Morgenmagazin"-Bühne. Zwölf Auftritte wurden ausgewählt, u.a. auch BAP mit "Anna". Stimmt jetzt ab und wählt euren MoMa-Song 2014!

BAP-Benefiz-Auktionen zu Gunsten von "Rebound"

Bei diesen Benefiz-Auktionen wurden die u.a. Original-Setlisten (Größe DIN A3) von zahlreichen Konzerten der "Niedeckens BAP zieht den Stecker"-Tour 2014, signierte Schlagzeugfelle und WNs Mikrofon der "Niedeckens BAP zieht den Stecker"-Tour  versteigert. Die Setlisten wurden von Wolfgang Niedecken handschriftlich erstellt, signiert und sind absolute Unikate! Der Erlös der Auktionen abzüglich der Ebay-Gebühren kam wieder dem Projekt "Rebound II" im Ostkongo zu Gute!!

Alle Auktionen:

Setlisten: Rietberg (27.08.11) Kassel (25.11.12),   Wuppertal (28.11.12) Alf Probenbeginn, Alf (03.03.14), Alf (04.03.14), Alf (05.03.14), Ludwigshafen (12.03.14), Bremen (16.03.14), Düsseldorf (19.03.14), Halle (21.03.14), Merkers (22.03.14)Erfurt (23.03.14), Braunschweig (24.03.14), Leipzig (26.03.14), Nürnberg (27.03.14), Hannover (30.03.14), Kiel (01.04.14), Osnabrück (02.04.14), Düren (04.04.14), Neunkirchen (05.04.14), Karlsruhe (06.04.14), Zürich (07.04.14), Gerolstein (09.04.14), Ludwigshafen (11.04.14), Friedrichshafen (12.04.14), Ulm (13.04.14), München (17.04.14), Kassel (21.04.14), Köln (23.04.14), Köln (24.04.14), Duisburg (26.04.14), Wuppertal (27.04.14), Göttingen (01.06.14), Bonn (03.06.14), Bad Hersfeld (04./05.06.14), Bensheim (08.06.14), Salzkotten (27.06.14), Köln (30.06.14), Köln (01.07.14), Heilbronn (17.07.14), Coburg (18.07.14), Dresden (19.07.14), Nürnberg (20.07.14), München (22.07.14), Tuttlingen (23.07.14), Trier (24.07.14), Dinslaken (25.07.14), Schopfheim (29.07.14), Hanau (31.07. + 01.08.14), Calw (02.08.14), Mainz (03.08.14), Monschau (14.08.14), Papenburg (16.08.14), Norderney (17.08.14), Saarbrücken (29.08.14), Bergheim (30.08.14), Mönchengladbach (31.08.14), Bochum + sign. Schlagzeugfell (01.09.14), Berlin (05.09.14), Dessau (15.10.14), signiertes Schlagzeugfell, signiertes Schlagzeugfell und WNs Mikrofon

7,6 Millionen Euro beim RTL-Spendenmarathon 2014

22.11.14: 7.674.556 Euro, so lautet die Bilanz des diesjährigen RTL-Spendenmarathon. Mit den gesammelten Spenden werden elf große Kinderhilfsprojekte, darunter auch das "Rebound"-Projekt im Ostkongo, nachhaltig unterstützt. Wie wichtig und notwendig die Unterstützung von "Rebound" ist, zeigt die Vorstellung des Projekts im Rahmen der Spendenmarathons.

"Band Aid Thirty"

21.11.14: Video-Premiere zum deutschen "Band Aid 30"-Song "Do They Know It’s Christmas?" heute um 19:56 Uhr in der ARD ... und der Download der Single ist ab heute zum Beispiel auf Amazon möglich:

17.11.14: Heute, von 10 bis 22 Uhr, wird in einem Berliner Studio die deutsche Neu-Fassung von "Do They Know It's Christmas?" aufgenommen. Einen Bericht über die Aufnahmen findet ihr auf der Homepage von "Radio Eins".
Die App zum Projekt ist im Apple Store und für Android-Smartphones erhältlich.

13.11.14: 30 Jahre ist es her, da sangen Bob Geldof und Midge Ure mit "Do They Know It´s Christmas" gegen den Hunger in der Welt an. Jetzt startet Geldof wieder durch. Das Projekt "Band Aid Thirty" soll die Menschen in aller Welt gegen die Ebola-Epidemie mobilisieren. Und zum ersten Mal sind bei diesem Internationalen Bandprojekt Deutsche mit dabei. Die deutsche Version von Band Aid Thirty hat Geldof gemeinsam mit Campino von den Toten Hosen, Max Herre und Thees Uhlmann in Berlin vorgestellt. Außerdem beteiligen sich daran bislang folgende bestätigte deutschen Künstler: 2raumwohnung, Adel Tawil, Andreas Bourani, Anna Loos, Broilers, Clueso, Cro, Die Toten Hosen, Donots, Gentleman, Haftbefehl, Ina Müller, Jan Delay, Jan-Josef Liefers, Jennifer Rostock, Joy Denalane, Marteria, Max Herre, Max Raabe, Michi Beck, Milky Chance, Peter Maffay, Silbermond, Sportfreunde Stiller, Thees Uhlmann, Udo Lindenberg und Wolfgang Niedecken.
Am Montag (17.11.) wird die deutschsprachige Version aufgenommen. So schnell wie möglich, spätestens aber am 5. Dezember soll es die Single inklusive der deutschen und der englischen Version dann im Handel geben!
Mehr dazu unter anderem im "Rolling Stone"

"Heldenzeit: 25 Jahre Mauerfall – 40 Jahre deutsche Musik"

10.11.14: Im "Capitol" in Mannheim: "Heldenzeit: 25 Jahre Mauerfall – 40 Jahre deutsche Musik"
Eine Vorstellung, eine Produktion, die es so in Deutschland noch nie gab. Das wundert umso mehr, als es sich um eine Zusammenstellung der größten deutschen Bands und Songschreibern handelt: BAP, Herbert Grönemeyer, Marius Müller-Westernhagen, Rio Reiser, Konstantin Wecker, Heinz Rudolf Kunze, Xavier Naidoo, Udo Lindenberg, Peter Fox, Nina Hagen, Die Fantastischen Vier ...  „Diese Songs beschreiben vier Jahrzehnte deutsche Geschichte, deutsche Gefühle, deutsche Befindlichkeit“, so Regisseur Georg Veit, „sie sind musikalisch ausgefeilt, ungeheuer spannend und waren in dieser Zusammenstellung noch nie auf der Bühne zu sehen oder zu hören. Es wird höchste Zeit, den deutschen Klassikern eine eigene Show zu widmen.“
So wollen Frank Schäffer (Musik), Doris Marlis (Choreografie) und Georg Veit (Inszenierung) die wortgewaltigen und eigenwilligen Musikerpersönlichkeiten szenisch und tänzerisch auf die Bretter des Capitol bringen.
„Bilder zum Hören. Songs zum Sehen.“
Wer gesehen hat, wie das Trio die Rock Klassiker in „The Wolf with the red Roses“ in einen magischen Abend verwandelt hat, weiß dass der Abend der „Deutschen Helden“ zu einer außergewöhnlich sinnlichen und aufregenden Reise werden wird.
Sascha Krebs, bekannt aus zahlreichen Capitol Produktionen und dem Queen-Klassiker „We Will Rock You", Katja Friedenberg - Team Xavier aus „The Voice of Germany", Daniel Würfel („I Want It All") und die Tänzerin Nina Ungerer („The Wolf with the red Roses") werden die Songs einfühlsam und auf ganz eigene Weise interpretieren.
Und welche Stadt wäre besser geeignet für die erste deutsch-musikalische Gesamtschau als Mannheim, von der so viele Impulse für die Rock-, Popszene in Deutschland ausgingen. Und welches Theater wäre besser geeignet als das Capitol, in dem so außergewöhnliche Künstler wie Xavier Naidoo ihre Karriere begannen.
Noch dazu in dem Jahr, in dem sich der Mauerfall zum 25. Mal jährt. Es ist Heldenzeit."
Video zur Premiere von "Heldenzeit"

"Goodbye, DDR"

06.11.14: "Prominente erzählen von ihrem Mauerfall - Dass Angela Merkel am Abend des 9. November 1989 in der Sauna war, ist weitgehend bekannt. Aber wie haben andere Prominente dieses legendäre Ereignis erlebt? Rainer Eppelmann hebt persönlich den Schlagbaum an der Bornholmer Straße, während Jochen Kowalski noch seine Arie zu Ende singt. Gregor Gysi legt den Hörer wieder auf und bleibt im Bett. Anja Kling sitzt im bayrischen Auffanglager. Doch es geht nicht nur um diese Nacht, sondern um das Gefühl dieser Wochen, die Euphorie und die Zweifel, die sich einstellten. Prominente aus Ost und West, aus Kultur, Wirtschaft und Politik erzählen, wie sie diese Zeit erlebten. Spannende, lustige, tragische, ungewöhnliche und in jedem Fall sehr persönliche Erinnerungen. Sie alle sind Zeugen eines Ereignisses, das die Welt verändert hat." - u.a. mit dem Beitrag "Ein Song, für den es höchste Zeit war" von Wolfgang Niedecken

W.N. zu Gast bei "scobel"

09.11.14: Aus der Ankündigung: "Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt die Richtung " sagt ein altes chinesisches Sprichwort. Die "Segel", mit denen wir auf den Ozeanen des Lebens unterwegs sind, sind heute so unterschiedlich wie nie zuvor. Die Notwendigkeit, Orientierung und Richtung im Leben zu finden, ist und bleibt des Menschen größte Herausforderung – und Chance" -  Gert Scobel diskutiert am 27. November (3sat, 21 Uhr) mit seinen Gästen – dem Sänger Wolfgang Niedecken (BAP), dem Berliner Philosophen und Glücksforscher Wilhelm Schmid sowie Siegfried Preiser, Psychologe und Rektor der Psychologischen Hochschule Berlin – mögliche Eckpunkte für eine Orientierung und die Suche nach dem Lebenssinn. Welche Kriterien können helfen, Orientierung für ein gutes Leben zu finden?

Neuer Schlagzeuger: "BAP ruft die nächste Generation"

05.11.14: Aus der Kölnischen Rundschau": "Wolfgang Niedecken ist derzeit beschäftigt mit dem Schreiben neuer Songs für das kommende Album. Indessen steht fest, wer künftig am BAP-Schlagzeug sitzen wird. Niedeckens neuer Schlagzeuger ist 31 Jahre alt und heißt Sönke Reich. ...  Reich bestätigt der Rundschau: „BAP wird für mich meine Hauptband.“ Er ist damit das erste BAP-Mitglied, das jünger ist als die Band selbst: Reich ist 31 Jahre jung."
Weitere Infos u.a. zu den Planungen zum 40. Band-Jubiläum im übernächsten Jahr findet ihr hier.

Zum Nachhören...

02.11.14: ... für diejenigen, die gestern die Ausstrahlung des Mitschnitts vom Tollwood-Festival verpasst haben!

Mauerfall: Konzert für Berlin '89 (Der Trailer)

31.10.14: Es ist soweit: Heute erscheint erstmals und zum 25. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer auf einem Album das legendäre "Konzert für Berlin" vom 12. November 1989 mit eigens digital neu abgemischten Höhepunkten.
Hierzu gibt es diesen Trailer!

Bayern 2: Mitschnitt vom BAP-Konzert auf dem Tollwood-Festival

30.10.14: Am 1. November ist ab 15:05 Uhr auf Bayern 2 ein Mitschnitt des "BAP zieht den Stecker" Konzerts auf dem Münchner "Tollwood"-Festivals zu hören. "Auf dem Programm standen nicht die üblichen Greatest Hits, sondern Lieder über ferne Länder und Frauen-Portraits im Song-Format: Anna, Lena, Magdalena, Rita und die "rut wiess blau querjestriefte Frau" besang der sichtlich entspannte Niedecken in Wohnzimmerlautstärke. ... Im Interview präsentierte sich Niedecken als hellwacher Zeitgenosse. Den RadioMitschnitt von Bayern 2 betreffend, empfahl er: "Macht was Schönes draus". "

Die Songliste:

Rita, mir zwei
Verdamp lang her
Zosamme alt
Rääts un links vum Bahndamm
Kristallnaach
Prädestiniert
Magdalena (weil Maria hatt ich schon)
Do kanns zaubre
Songs sinn Dräume

SWR1-Hitparaden 2014

25.10.14: Es ist entschieden: Fünf Tage lang liefen die SWR1-Hitparaden der beliebtesten Songs der Hörer in Baden Württemberg und die von Rheinland-Pfalz (Männer/Frauen). Hier die platzierten BAP/Niedecken-Songs (Bei Baden Württemberg In Klammern die Platzierungen von 2013):
 

Rheinland-Pfalz:

Hitparade der Frauen:
 51
: Verdamp lang her
103
: Do kanns zaubere
117
: Niemals geht man so ganz
238:
Paar Daach fröher
367:
Kristallnaach

Hitparade der Männer:
 19
: Verdamp lang her
 45
: Do kanns zaubere
 58
: Jupp
131:
Kristallnaach
234: Niemals geht man so ganz
344:
Jraaduss
382:
Paar Daach fröher

Baden Württemberg:

 64: Verdamp lang her(61)
198
: Do kanns zaubere(150)
481
: Kristallnaach(392)
511
: Jupp(588)
670
: Niemals geht man so ganz (969)
1023: Jraaduss (911)
1175
: Wellenreiter (1611)
1430
: Paar Daach fröher (1135)
1486: Helfe kann dir keiner (-)
1701: Anna (-)
1709: Ne schöne Jrooß (1244)
1847: Aff un zo (1517)
1977: Zosamme alt (1553)
1996: All die Augenblicke (1533)

Ein Trailer zu "Love Supreme – Sechs Saiten und ein Brett"

24.10.14:Love Supreme – Sechs Saiten und ein Brett“ ist ein Dokumentarfilm über einen leidenschaftlichen Gitarrenbauer aus Hannover und über das magische Verhältnis zwischen Gitarristen und ihrem Instrument. Der Film ergründet die Faszination dieses Bretts mit sechs Saiten, das an einen Verstärker angeschlossen ist. BAP gehört zu den Protagonisten des Films! 

zdf@bauhaus im TV!

18.10.14: Das BAP-Konzert im Dessauer "Bauhaus" (15.10.14) wird am 16. November (in der Nacht von Samstag auf Sonntag) um 2:40 Uhr auf 3at ausgestrahlt!!

Infos zum "Mauerfall"-Album

17.10.14: Aktuelle News und Infos zum "Mauerfall"-Album, wie zum Beispiel ein Video und die "Wer war dabei"-Aktion, findet ihr hier.

SWR1-Hitparaden 2014

03.10.14: Es ist wieder soweit: Wie jedes Jahr veranstalten SWR1-Rheinland-Pfalz und SWR1-Baden Württemberg ihre Hörer-Hitparaden! Die Abstimmung in Rheinland-Pfalz hat schon begonnen. In Baden Württemberg beginnt sie am kommenden Montag (6. Oktober)
Wer mit abstimmen will, findet auf den Homepages von SWR1 RP und SWR1 BW alle notwendigen Infos.

Hier die platzierten BAP/Niedecken-Songs im Jahr 2013 (In Klammern die Platzierungen von 2012):
 

Rheinland-Pfalz:

17: Verdamp lang her (21)
53
: Do kanns zaubere (48)
175
: Jupp (202)
183
: Kristallnaach (243)
265
: Niemals geht man so ganz (306)
363
: Jraaduss (760)
388
: Zosamme alt (-)
399
: Paar Daach fröher (385)
474
: Ne schöne Jrooß (473)
562
: Frau, ich freu mich (482)
734
: Aff un zo (560)
765
: Amerika (-)

Baden Württemberg:

61: Verdamp lang her (73)
150
: Do kanns zaubere (229)
392
: Kristallnaach (428)

588
: Jupp (380)
911
: Jraaduss (639)
969: Niemals geht man so ganz (699)
1135: Paar Daach fröher (971)
1244
: Ne schöne Jrooß (-)
1517
: Aff un zo (-)
1533
: All die Augenblicke (604)
1553
: Zosamme alt (-)
1611
: Wellenreiter (-)
1653
: Lena (-)
1753
: Frau, ich freu mich (699)
1897: Amerika (-)

Fehler bei der Pressung der "Was wussten wir denn schon"-Single

12.10.14: Maschine auf seiner Homepage-Seite: "Leider ist bei der Pressung der Single zu meinem Duett mit Wolfgang Niedecken ein Fehler unterlaufen! Als Bonus sollte ein Video mit unserem Interview zum Song auf der CD enthalten sein, die Datei wurde aber nicht mit auf den Silberling gepresst! Das tut uns extrem leid, da die gesamte Auflage auf 2.500 Stück limitiert ist, dürfte wohl ein Sammlerstück entstanden sein...!?
Auf das Video müsst ihr aber auf keinen Fall verzichten, ihr findet es ab sofort hier auf Youtube !
Wer das Video als Datei erhalten möchte, kann gerne eine Nachricht schicken und meine Plattenfirma kümmer sich dann darum:
info@musicstarter.de

W.N. als "RTL - Wir helfen Kindern"-Pate

30.09.14: Baraka war zehn Jahre alt, als Soldaten sie beim Holzholen im Wald brutal vergewaltigten. Seitdem ist das Mädchen traumatisiert und bricht beim Anblick einer Uniform in Tränen aus. Ihre schreckliche Geschichte erzählt sie Wolfgang Niedecken. Der Musiker und Künstler ist als Pate von „RTL – Wir helfen Kindern“ gemeinsam mit einem Kamerateam in den Ostkongo gereist. Den Bericht zu seiner Reise und wichtige Infos zu "RTL - Wir helfen Kindern" findet ihr hier.

Beim RTL-Spendenmarathon wird Wolfgang Niedecken am 20. und 21. November 2014 sein Ostkongo-Projekt vorstellen und von seiner erneuten Reise zu den Flüchtlingskindern berichten.

"Mauerfall - Das legendäre Konzert für Berlin '89"
ab 31.Oktober erhältlich!!

28.09.14: "Am Morgen des 10. November 1989, nur Stunden nachdem sich die Grenzübergänge der Berliner Mauer für begeisterte DDR-Bürger geöffnet hatten, organisierten die Mitarbeiter des Senders Freies Berlin (SFB) zur Begrüßung der neuen Westbesucher ein Gratiskonzert. Schon zwei Tage darauf strahlte der Sender live das 11-stündige Ereignis aus – 20 Rock- und Popmusiker traten vor fast 50 000 Zuschauern auf. Das Aufgebot an Künstlern für das Konzert liest sich wie ein spektakuläres Who’s who der gesamtdeutschen Musikszene aus den 1980ern. Neben der internationalen Größe Joe Cocker sind auf Mauerfall die westdeutschen Stars Udo Lindenberg, Nina Hagen, Konstantin Wecker, Wolfgang Niedecken und BAP zu hören. Aus dem Osten sind Die Zöllner, Silly und Pankow dabei. Ein Höhepunkt des Programms ist Udo Lindenbergs Live-Bearbeitung seines Hits aus den 80ern Sonderzug nach Pankow – den er jetzt nach Berlin umleitet. Ebenso unvergesslich Joe Cockers Interpretation des Klassikers With a Little Help from My Friends, bei der Sänger aus Ost- und Westdeutschland neben ihm auf der Bühne eine einzigartige Begleitgruppe bilden. Die Aufnahmen der legendären Veranstaltung wurden erst kürzlich im Archiv von Rundfunk Berlin-Brandenburg, dem Nachfolger des SFB, wiederentdeckt und sind bislang unveröffentlicht. Jetzt 25 Jahre später wird dieses einmalige Konzert wieder zum Leben erweckt und dokumentiert musikalisch (digitally remastered) eines der wichtigsten Ereignisse in der deutschen Geschichte auf eindrucksvolle Art und Weise. Mauerfall – Das legendäre Konzert für Berlin ’89 - ein einzigartiges Album zum ersten gesamtdeutschen Rock & Pop Konzert der Geschichte."

Im Handel u.a. bei Amazon oder JPC

"Was wussten wir denn schon" auch als limitierte 2-Track-Single!

30.09.14: "Pünktlich zu meinen Auftritt zusammen mit Wolfgang Niedecken bei der "Goldenen Henne" am 10.Oktober erscheint unser gemeinsamer Song "Was wussten wir denn schon" als limitierte Kaufsingle. Als Bonus gibt es auf der Single ein Promo-Video mit Ö-Tönen von Wolfgang und mir."

 

 

 

"Goldene Henne 2014"

28.09.14: Aus dem Puhdys-Forum: ""Nicht nur die `Rocklegenden` Puhdys, City und Karat treten in diesem Jahr bei der goldenen Henne in Leipzig auf, sondern auch Maschine und Wolfgang Niedecken mit ihrem `deutsche Geschichte`-Song `Was wussten wir denn schon?`"

Sendetermin: MDR, 10. Oktober'14 um 20:15 Uhr

"Was wussten wir denn schon"

18.09.14: Mit „Was wussten wir denn schon“ folgt die dritte Single aus dem Album „Maschine“. Der Song ist ein Gipfeltreffen deutscher Rockmusiker: Maschine lieferte die Komposition, Wolfgang Niedecken schrieb den Text, gemeinsam interpretieren sie ihn. Der Puhdys- und der BAP-Sänger erzählen eine gemeinsame Geschichte: 1984 ließen BAP einen Auftritt im Ostberliner „Palast der Republik“ platzen, die Puhdys übernahmen mit zitternden Knien. Was als Song über jene Anekdote gedacht war, könnte nun als inoffizielle Hymne zum 25. Jahrestag des Mauerfalls durchgehen. Der Song wird aus Ost- und Westsicht erzählt, doch die zwei Perspektiven haben erfreulicherweise viele Parallelen.
Die Liebe und Leidenschaft zur Musik war nämlich schon immer die Selbe. Noch nie hatte deutsch-deutsche Geschichte so eine eingängige Melodie und schwelgerischen Wohlklang. Zu erwähnen, dass die neue Single ein sehr persönlicher Song ist, erübrigt sich dabei. Beide Musiker haben noch nie etwas Unpersönliches gemacht.

Die Single „Was wussten wir denn schon“ erscheint am 2. Oktober.

Die "Rolling Stone"-Leser-Charts

27.09.14: Sehr bedauerlich, dass der "Rolling Stone" auf eine Rezension des "Das Märchen vom gezogenen Stecker"-Albums verzichtet hat. Immerhin bietet die Musik-Zeitschrift den Lesern mit den "Leser-Charts" die Gelegenheit, ihre Meinung zu diesem Album kundzutun. Hierfür muss man lediglich seine 5 Lieblings-CDs bis zum 30.9. an charts@rollingstone.de mailen ...

12.09.14 ...

1000 ...

12.09.14: Die Einrichtung der BAP-Fan-App scheint sinnvoll zu sein: Über 1000 BAP-Fans haben sie bislang auf ihr Smartphone geladen!!

Klärende Worte von W.N. zum „Märchen von der festen Besetzung“

08.09.14: Klärende Worte von W.N. zum „Märchen von der festen Besetzung“ finden sich in seinem aktuellen Logbucheintrag: "Da dies hier wohl bis zum Lahnsteiner Bluesfestival, wo ich bei Julian zu Gast sein werde, der vorerst letzte Logbuch-Eintrag sein wird, sollte ich wahrscheinlich auch mal was zum „Märchen von der festen Besetzung“ sagen: Immer deutlicher haben wir in letzter Zeit gespürt, dass sich diesbezüglich ein Kreis geschlossen hat. Nicht nur Rhani spielt bei Sting, Al di Meola oder Dominic Miller, auch Ulle und Anne sind als nächstes mit Bosse unterwegs und Ulle dann allein mit Roger Cicero, Micha engagiert sich in der neuformierten Seilschaft und Werner bei den Soulcats. Zusammen mit Jürgen und Helmut spielen die beiden Letztgenannten in der „KK‘nZ“-Band, um Inga Rumpf zu begleiten, Helmut spielt mit Köster-Hocker, und ich habe mein unerwartet folgenschweres Solo-Album mit amerikanischen Musikern aufgenommen, nachdem ich in den Jahren zuvor mindestens so oft alleine mit Song-Lesungen unterwegs gewesen bin wie mit BAP. Wo ich mich bereits mit dem Covermotiv von „Pik Sibbe“ drüber lustig gemacht habe, ist viele Jahre später endlich offensichtlich geworden. Der Mythos von der Rasselbande, die abends in der Stammkneipe ausbaldowert, wie und wo sie am kommenden Tag die Welt aus den Angeln hebt, hat sich endgültig verbraucht! Wir sind alle inzwischen Väter (bzw. Mutter), haben Verantwortung und müssen sehen, wie wir von einem BAP-Projekt zum nächsten über die Runden kommen. Hierbei sollten wir auf keinen Fall die Nostalgie bestimmter Fans bedienen, die beispielsweise immer noch nicht kapieren wollen, wieso der Major nicht mehr bei BAP spielt. Würden wir das tun, wäre das verlogen. Wir haben uns seit Anbeginn nicht verkrampft, wenn Besetzungswechsel nötig waren, und vielleicht mache ich mir tatsächlich bei Gelegenheit mal die Mühe aufzuschreiben, wie viele Musiker an welchen Positionen mit BAP unterwegs waren. Vor ein paar Tagen habe ich darüber nachgedacht, wann dieser Prozess anfing, dass wir von der Garagenband zur Profiband wurden. Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass es wohl bei der schwierigen Produktion von „Ahl Männer, aalglatt“ anfing, als die ersten überregionalen Musiker zu uns stießen. Der Münchener Curt Cress hat im Studio Jan Dix aus Köln ersetzt, und Jürgen (aus Frankfurt) hat seinen Platz hinter dem BAP-Schlagzeug erst zwei Jahre später, nachdem Pete King aus London an Krebs verstorben war, eingenommen. Helmut Krumminga (aus Papenburg, wohnhaft in Köln) ist zu uns gestoßen, als der Major ankündigte, dass er nach der Comics & Pin Ups-Tour aussteigen wolle, weil er sich zu etwas anderen berufen fühle. Auch Helmuts und meine Vorstellungen drifteten in den letzten Jahren immer weiter auseinander, und es wurde immer schwerer, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Als dann auch noch familiäre Probleme bei ihm auftauchten, die es unmöglich machten, dass er mit uns unterwegs sein konnte, habe ich Ulle gefragt, ob er diesen Job übernehmen wolle. Inzwischen haben wir uns noch mehr auseinandergelebt und keiner aus der Besetzung, mit der wir die Tour gespielt haben, könnte sich mehr vorstellen, dass Helmut wieder an Ulles Position rücken würde. Ich habe ihm angeboten, weiterhin für uns zu komponieren, denn was seine musikalischen Fähigkeiten als Gitarrist und Komponist betrifft, hatte ich nie etwas an ihm auszusetzen. Fest steht, dass wir uns in der aktuellen Besetzung sehr wohl fühlen und versuchen werden, so auch das nächste Album anzugehen. Was den Jürgen-Nachfolger betrifft, werden wir uns alle Zeit der Welt nehmen. Als erstes freuen wir uns mal, dass Rhani BAP als „seine Band“ bezeichnet und weiterhin mit uns spielen will. Anne als „Gast“ zu bezeichnen hat sich im Verlauf der Tour endlich mal von selbst erledigt, und Ulle ist ebenfalls alles andere als ein „Gastmusiker“. In den kommenden Monaten werden wir Kontakt halten und uns gegenseitig Ideen zuschicken, aus denen womöglich das nächste BAP-Album entsteht. Wo ich übrigens auch seit längerem nur noch den Kopf drüber schüttele, ist der Begriff „Originalbesetzung“. Auf die Gefahr hin, dass sich das ziemlich sonnengottmäßig anhört, es ist schon was dran an dem, was ein alter Freund letztens zu dem Thema meinte: „Genaugenommen bist du die Originalbesetzung!“ Selbst wenn ich das nicht unbedingt so sehe, so ist es doch nach all den Jahren konsequent, zum alten Bandnamen (Wolfgang) Niedecken’s BAP, unter dem wir die ersten drei Alben firmierten, zurückzukehren. Schließlich war die „… zieht den Stecker-Tour“ aus meinem Solo-Album entstanden"

"Das Märchen vom gezogenen Stecker" auf Platz 1 in den Charts!!!

 

08.09.14: In den aktuellen Verkaufscharts, die am Freitag veröffentlicht werden, steigt das BAP-Live-Album "Das Märchen vom gezogenen Stecker" als Neueinsteiger direkt als Spitzenreiter ein. Was für tolle Nachrichten!!
Universal Music

 

Vielen Dank, Jürgen, für die 27 unvergesslichen Jahre!!

02.09.14: Liebe BAP-Fans, nach 27 Jahren unterwegs mit BAP habe ich mich entschlossen, nach dieser Tournee auszusteigen. Die Gründe dafür sind rein privater Natur. Ich bin in einem Alter, wo die restliche Lebenszeit überschaubar ist. Bestenfalls habe ich jetzt das letzte Drittel vor mir. Und das möchte ich nicht mehr mit langen Tourneen und der Trennung von meiner Familie verbringen und die Enwicklung meiner Söhne aus der Nähe erleben. Jetzt bin ich noch sehr fit und will das auch bleiben.In Zukunft möchte ich auch verstärkt meinen eigenen, musikalischen Interessen nachgehen. Ich werde weiterhin mit einer Band „ZÖLLER“ spielen, Sessions veranstalten, Songs aufnehmen etc. Und das in aller Ruhe (höösch)!
Ich glaube, das ist nachvollziehbar.
Ich danke Euch für Eure Treue, Eure Zuneigung, Euren Applaus und für die unzähligen Gänsehaut-Erlebnisse in all der Zeit, und ich freue mich, den Einen oder Anderen in Zukunft bei meinen Gigs zu sehen. Ihr seid die Besten.
Ich werde Euch sicherlich sehr vermissen.
Euer Jürgen

Autogrammstunde mit W.N.!

30.08.14: Am kommenden Dienstag (02.09.14) gibt Wolfgang Niedecken eine Autogrammstunde im Düsseldorfer "Saturn": "Von 17 bis 18 Uhr wird Wolfgang Niedecken nicht nur Autogramme geben, sondern er steht auch für Fragen der Fans zur Verfügung."

(Danke Christian!)

zdf@bauhaus: BAP

27.08.14: Es gibt noch eine Zugabe! Am Mittwoch, den 15. Oktober, wird für die Musiksendung „zdf@bauhaus“ - wird auf 3Sat und ZDFkultur ausgestrahlt - in der „Stiftung Bauhaus“ in Dessau/Sachsen-Anhalt ein ca. 70minütiges Konzert mit BAP aufgezeichnet.
Alle weiteren Infos hier.

"Rita, mir zwei" auf der "Rolling Stone"-"Wild Flowers"-CD

28.08.14: Info zur aktuellen CD-Beilage des "Rolling Stone": "Unsere Heft-CD steht diesmal wieder ganz im Zeichen großer Song-Kunst, ob von Neuentdeckungen wie John Fullbright oder von zuverlässigen Bekannten wie Niels Frevert. Zudem stellen uns mit BAP und Die Sterne zwei vollkommen unterschiedliche deutsche Bands je ein besonderes Lied vor − eins neu, eins neu eingespielt:
"Rita, mir zwei": Von Fiddle und Mandoline getrieben, ist Wolfgang Niedecken in diesem live eingespielten Liebeslied ganz bei sich – und nah an den Idolen Dylan, Springsteen und Van Morrison."

W.N. zu Gast im "Lokalzeit"-Studio

28.08.14: Heute Abend ab 19:30 Uhr ist Wolfgang Niedecken zu Gast im "Lokalzeit"-Studio des WDR.

BAP-T-Shirts "Das Märchen vom gezogenen Stecker" zu gewinnen!

26.08.14: Universal Music verlost 10 T-Shirts zum  "Das Märchen vom gezogenen Stecker"-Album!
Alle Infos um an der Verlosung teilzunehmen findet ihr auf der Homepage von Universal Music.

 

Das "Anna"-Video!

 

22.08.14: Eine Woche vor Album-Veröffentlichung als Appetithäppchen das "Anna"-Video aus der DVD der Deluxe-Edition!

Interview im Saarländischen Rundfunk

24.08.14: Vor einem Monat äußert sich Wolfgang Niedecken im Interview mit Christian Job vom Saarländischen Rundfunk u.a. zum "Märchen vom gezogenen Stecker" und zur Zukunft von BAP.

Neue BAP-Homepage-Startseite!

21.08.14: Die Startseite der BAP-Homepage wurde anlässlich der "Das Märchen vom gezogenen Stecker"-Veröffentlichung am 29. August aktualisiert und enthält nun ausführliche Hörproben und Videoclips aus der Bonus-DVD der Deluxe-Edition!

W.N. zu Gast im "ARD Morgenmagazin"

21.08.14: Am 29. August Wolfgang Niedecken ab ca. 6:40 Uhr zu Gast im "Morgenmagazin" der ARD. Aus der Ankündigung: "Zu BAP muss man eigentlich nicht mehr viel sagen. Die kölschrockenden Urgesteine um Sänger und Songschreiber Wolfgang Niedecken sind eine Institution, die auch jenseits der Kölner Stadtgrenzen Generationen zum Mitsingen angestiftet hat. "Verdamp lang her“, "Do kanns zaubre" oder auch "Jupp" sind auf dem Weg, zum zeitgenössischen Volksliedgut zu werden. Im 38. Jahr der Bandgeschichte schlagen BAP nun ein neues Kapitel auf. Am 29. August erscheint das Album "Das Märchen vom gezogenen Stecker". BAP unplugged und akustisch - das ist die Essenz der einjährigen "BAP zieht den Stecker "-Tour, die just endete."

"WDR 2 in Concert": "Das Märchen vom gezogenen Stecker"

20.08.14: Aus der Ankündigung: "Am 29. August 2014 veröffentlichen Niedeckens BAP das Livealbum "Das Märchen vom gezogenen Stecker". Drei ausverkaufte "Heimspiele" im April bildeten dabei mit Sicherheit einen Höhepunkt der "Niedeckens BAP zieht den Stecker –Tour 2014". Exklusiv sendet WDR 2 am 22. August ab 22:30 Uhr einen einstündigen Mitschnitt des Konzertes vom 22. April 2014 in der Kölner Philharmonie."

BAP auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten

20.08.14: BAP spielen am 5. September auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten: "Bundespräsident Joachim Gauck lädt am 5. und 6. September zum dritten Mal zum Bürgerfest in den Park und das Schloss Bellevue in Berlin ein. Mit dem Bürgerfest unterstreicht der Bundespräsident die hohe Bedeutung des Ehrenamts für die Zivilgesellschaft.
Am Freitag, den 5. September, würdigt der Bundespräsident Bürgerinnen und Bürger mit einer persönlichen Einladung, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Rund 4.000 Engagierte werden von 17 bis 24 Uhr zu Gast sein."
Wichtige Anmerkung: Der 5. September ist ausschließlich für die 4000 geladenen Ehrenamtlichen! Der 6. September ist für die Öffentlichkeit.

BAP-Fan-App jetzt auch im Amazon-App-Shop!

20.08.14: Ab sofort ist die BAP-Fan-App für Android-Handys auch im Amazon-App-Shop kostenlos erhältlich.
Für iPhones und Windows-Phones kann die App über den jeweiligen Shop des Anbieters auf das Smartphone geladen werden.

"Hammond Europe" verlost 2 Tickets für das Konzert in Bochum!

20.08.14: "Hammond Europe" verlost anlässlich seines 25jährigen Bestehens 2 Tickets für das Konzert in Bochum am 1. September: "We are celebrating 80 Years of Hammond and 25 years of Hammond Europe and will give away 2 tickets for the NiedeckensBAP ’zieht den Stecker’ (unplugged) gig on 1st September 2014 at Zeltfestival Ruhr. This is a unique chance to watch BAP Keyboard player Michael Nas playing his new Hammond at this extremely well perceived unplugged tour by this legendary German band headed bij Wolfgang Niedeckens. The only thing you need to do is:
1. Leave a comment on our Hammond Europe Facebook page
2. Follow us on Twitter (@HammondEurope)
3. Inform us on which model Hammond Michael Nas is playing during this unplugged tour."
Alles Weitere hier.

"Das Märchen vom gezogenen Stecker" - Zum Reinhören!

08.08.14: Auf "JPC" werden Hörproben zum Reinhören in das "Das Märchen vom gezogenen Stecker"-Album angeboten. Ebenso bei "iTunes". Dort kann man - allerdings nur, wenn man sich zuvor registriert hat - zudem den Song "Anna" schon jetzt downloaden!

"Das Märchen vom gezogenen Stecker"
oder
"Alles fügt sich und erfüllt sich. Man muss es nur erwarten können."

07.08.14: "Es war einmal eine tapfere kleine Rock 'n' Roll-Band, die sich vorgenommen hatte, bei Gelegenheit ausnahmsweise einmal mit akustischen Instrumenten auf Tour zu gehen. Aber immer, wenn die Zeitumstände halbwegs günstig schienen, kam dann doch wieder irgendetwas dazwischen und wenn es auch nur die eigene Vernunft war. Eine Unplugged-Tour, wie man ein solches Unterfangen wohl auf Neudeutsch bezeichnen würde, bedeutet nämlich leider nicht, dass alles unkomplizierter wird, sondern vielmehr, dass einem die ganze, in Jahrzehnten erworbene Rock 'n' Roll-Routine nur noch bedingt etwas nützt. Denn sobald man sich mit Instrumenten ohne Tonabnehmer auf die Straße wagen will, stellt man fest, dass so ziemlich sämtliche bühnentechnischen Erfahrungen für die Katz sind. Schließlich wurden die elektronischen Instrumente und Schallverstärker ja nicht zuletzt entwickelt, um das Leben der fahrenden Musikanten zu vereinfachen.
Und wenn man dann auch noch ökonomische Argumente in die Waagschale legt, kommt man schnell dahinter, dass es besser wäre, sich darauf zu beschränken, seine größten Hits lagerfeuermäßig runter zu schrammeln und sich dabei von einem gecasteten, möglichst blonden Streichquartett begleiten zu lassen. Diese einzige Show, die dann möglichst effektvoll abgefilmt und tontechnisch aufgemotzt wird, lässt man auf Silberlinge pressen und sorgt dafür dass sie ihren Weg ins Pantoffelkino findet. So weit, so schlecht.
Aber so war unsere tapfere kleine Rock 'n' Roll-Kapelle nun mal nicht drauf. Ihr ging es vor allem um eine Konzertreise, bei der man Abend für Abend das Publikum in eine andere Welt entführen wollte.
Und so gingen die Jahre ins Land und eigentlich hatten sie sich die Tour mit den akustischen Instrumenten schon abgeschminkt, bis an einem Novembermorgen ein böser Zauberer den Sänger der Band mit einem Fluch belegte, der ihm beinahe das Leben gekostet hätte. Und wenn sein Schutzengel nicht dermaßen clever reagiert hätte, wäre das Märchen vom gezogenen Stecker hier auch schon beendet gewesen, beziehungsweise es hätte erst gar nicht stattgefunden.
Aber Gott sei Dank überlebte der Sänger den Fluch auf wundersame Weise und da er sich vorgenommen hatte, dem bösen Zauberer kein zweites Mal zu begegnen, beschloss er - viele Tagesreisen entfernt von seinem Millionendorf am Rhein - im Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit dort ansässigen Musikern ein für seine Verhältnisse eher ruhigeres Solo-Album aufzunehmen, das die Geschichte von ihm und seinem Schutzengel erzählt. Sozusagen als Dankeschön dafür, dass dieser ihm das Leben gerettet hatte .

Und so geschah es.
Als die Kollegen seiner tapferen kleinen Rock 'n' Roll-Band in den Monaten danach hörten, was ihr Sänger da jenseits des großen Wassers aufgenommen hatte, waren sie recht angetan und prompt drängelte sich die Idee der Akustik-Tournee wieder nach vorne:
Mit Material dieser Art könnte man es wagen. Unbewusst und ungeplant war auf einmal eine Blaupause entstanden, an der man sich orientieren konnte. Und so lud man als Erstes den Trommler aus dem Morgenland ein, auf dass er mit all seinen Zymbalen, Glöckchen und Tambourinen das wackere Rock 'n' Roll-Orchester auf ihren fliegenden Teppichen tatsächlich zum Abheben bringe. Eine musikalische Weltreise sollte es werden, sowohl was die Instrumentierung wie auch die zu erzählende Geschichte betraf. Schließlich hatte es der ungekrönte König aller Troubadoure einmal folgendermaßen formuliert: "Songs sind wie Träume, die man wahr zu machen versucht. Sie sind wie fremde Länder, die man bereist."
Die Spielregeln waren schnell aufgestellt und übersichtlich:
Erstens kam jedes halbwegs akustische Instrument in Frage, auch wenn es noch so exotisch war, zweitens sollte alles möglichst "höösch" (in aller Ruhe) vonstattengehen und drittens wollte man sich auf keinen Fall irgendeiner wie auch immer gearteten reinen Lehre verpflichtet fühlen. Nachdem der Sänger eine Songfolge aus dem opulenten Repertoire der Band zusammengestellt hatte, von der er hoffte, dass sie der eben zitierten Definition entsprächen, begannen die Instrumentalisten damit, sich Gedanken zu machen, wie man die ausgewählten Songs denn wohl möglichst schlüssig und in filigraner Form arrangieren könnte.
Es verstrich der Winter, so langsam begann das Frühjahr und man traf sich hoch über einem sich durch Berge schlängelnden Fluss, inmitten von Weinbergen bei zwei freundlichen Brüdern, deren Gastfreundschaft längst legendär war, um das Ausgedachte in die Tat umzusetzen. Und siehe da: Auch wenn es gar nicht so einfach war, all diese unterschiedlich lauten und leisen Instrumente ins optimale Verhältnis zu setzen, so entfaltete sich doch nach und nach ein Wohlklang ungeahnter Natur. Schließlich wagte man sich, nachdem alle Lieder zufriedenstellend eingeprobt waren, in die Metropole des Landes, um dort die Konzertreise zu starten.
Die Menschen strömten förmlich in die Opernhäuser, Theater, Philharmonien, Burghöfe und Zirkuszelte, wo ihnen diesmal sogar Sitzplätze angeboten wurden. Einmal spielten sie überdies unter Tage in einem Salzbergwerk. Sie traten auf einer Insel im hohen Norden auf und zweimal erstaunlicherweise in ehemaligen Eisenbahn-Depots. Von dreien dieser Konzerte fertigten sie im Schatten eines riesigen, zweitürmigen Doms Schallaufzeichnungen an, um sie später als Tonkonserve feilzubieten. Das Schunkelverbot wurde allabendlich aufgehoben, es wurden Kekse verteilt, neue Künstlernamen ergaben sich wie von selbst und irgendwann im Verlauf eines jeden Abends, spätestens am Ende des jeweiligen Konzerts, wurden sich die Musikanten erneut darüber bewusst, wie großartig es doch ist, sein Leben mit Musik verbringen zu dürfen.
Tja, und wenn sie nicht gestorben sind, dann touren sie vermutlich immer noch. Wahrscheinlich mit irgendeinem Programm, das sich - schön höösch - aus dem Märchen vom gezogenen Stecker entwickelt hat, selbst wenn hier und da auch schon mal wieder die eine oder andere arbeitserleichternde Stromgitarre zum Einsatz kommt."


Merke: Alles fügt sich und erfüllt sich. Man muss es nur erwarten können

von der "Niedeckens BAP"-Künstlerseite auf der Homepage von "Universal Music"

34. Lahnsteiner Bluesfestival

01.08.14: Aus der Ankündigung: "Das festivaltypische exklusive Lahnstein-Projekt organisiert in diesem Jahr der britische Sänger und Gitarrist JULIAN DAWSON. Beteiligt sind unter anderem der Star-Gitarrist und Telecaster-Magier JERRY DONAHUE (Fairport Convention, Gerry Rafferty) und BAP-Frontmann WOLFGANG NIEDECKEN, der zusammen mit Julians Band die Blues-Roots von Bob Dylan erkundet."
Alle Infos zum Festival findet ihr hier.

27.09.14   -  Lahnstein, Stadthalle   -   19 Uhr
Tickets

"Rita" anstatt "Ruut-wiess-blau" auf der Rolling Stone-Give-Away-CD  der September-Ausgabe!

25.07.14: Aus W.N.'s Logbuch Eintrag zum Konzert in Tuttlingen: "Perfekter Gig, heute sogar mit der zehn Strophen-Version von "Ruut-wiess-blau", die allerdings auf eine kleine Traumtänzerei meinerseits zurückzuführen ist. Übrigens sollte man sich rechtzeitig die September-Ausgabe des Rolling Stone zulegen, denn "Ruut-wiess-blau" konnten wir aus simplen Zeitgründen nicht mehr auf unser Live-Album unterbringen. Umso erfreulicher, dass der Song stattdessen auf der Rolling Stone-Give-Away-CD stattfindet, die der September-Ausgabe beliegt."

01.08.14: Nachtrag Logbucheintrag vom 28. Juli'14: "Nicht so toll ist, dass ich meinen Logbucheintrag vom vergangenen Mittwoch bezüglich "Ruut-wieß-blau" widerrufen muss. Die Nummer ist wohl zu lang für die Rolling Stone-CD, sodaß wir stattdessen "Rita" draufpacken, ebenfalls ein Outtake vom Live-Album, aber leider keine neu erarbeitete Version wie die von R.W.B. Aber da finden wir mit Sicherheit auch noch eine Verwendung für."

W.N. zu Gast bei der "Söhne Mannheims Session"

25.07.14: "Das Blue Balls Festival und die Söhne Mannheims sind schon seit Jahren gute Freunde. Am 26. Juli rocken sie daher wieder in Luzern. Doch was die Zuschauer dort erwartet, ist kein „normales“ Konzert, sondern etwas Einmaliges: Die Söhne Mannheims Session!
Freut euch auf ein dreistündiges Konzerterlebnis mit Gästen, die sich sehen und hören lassen können. Mit dabei ist BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken. Außerdem der deutsche Soul-Shootingstar Leslie Clio, die ihren Hit „I Couldn’t Care Less'“ für euch abfeuern wird. Und auch die in Hamburg lebende Soul-Sängerin Nneka wird mit uns im Luzerner Saal auf der Bühne stehen. Söhne Mannheims Session - A special Night with Family & Friends, 26. Juli, KKL Luzerner Saal. Und wer weiss, vielleicht gibt's dann ja auch ein Live-Album vom Konzert?"

Der neue Zöller-Newsletter!

21.07.14: Für diejenigen, die den Zöller Newsletter nicht abonniert haben:
"Liebe Freunde, hier kommt nach langer Zeit mal wieder ein newsletter. Die „BAP zieht den Stecker“-Tour neigt sich dem Ende zu. Es ist ein wahrer Triumphzug und macht sehr viel Spaß. Aber es muß ja wieder gerockt werden und ich tue das an folgenden Terminen:

15.08.2014 in Düren mit K K nʻZ und Inga Rumpf

06.09.2014 bei „Rock auf dem Hof, im Schwärzenbachhof in Gengenbach-Reichenbach. Tickets hierfür gibt es bei Reservix. Es spielt die ZÖLLER-Band in der neuen Stammbesetzung (Lyle Närvänen, Christof Stein-Schneider, Willy Wagner, Olli Roth, ich und als special guest Nicatea a.k.a. Domenica Swoboda. Das ist jetzt das dritte mal Rock uffm Hof und das ist immer ein Highlight. Kommet zu Hauf.

03.10.2014: „Zöller - Networksession No.18" im Jubez, Karlsruhe in folgender, vorläufiger Besetzung: Olli Roth Gesang und Guitarre, Alfred Kritzer (vom Herbert) keyboards und Gesang, Erwin Schmitt Bass, Justin Nova Guitarre und Gesang, Nicatea Gesang, Christian Felke Saxophone, Harp, Gesang und percussion. Ich sitz hinter der Schiessbude.

Es gibt bereits einen wichtigen Termin im nächsten Jahr: 18.06.2015 in Durlach im Turmbergbad, anlässlich des Karlsruher Stadtgeburtstages, Rock unterm Turmberg. Das genaue lineup werde ich demnächst mitteilen können.

So, dann hoffe ich, dieser Newsletter erreicht Euch bei bester Gesundheit und weltmeisterlicher Stimmung.

Bis demnächst
Euer Jürgen

2 x 2 Karten für das "Niedeckens BAP zieht den Stecker"-Konzert auf dem "Tollwood" zu gewinnen!

18.07.14: Die "AZ" verlost 2 x 2 Karten für das BAP-Konzert am 22. Juli auf dem Tollwood-Festival! Alle Infos, wie ihr die Karten gewinnen könnt, findet ihr hier.

Das Cover vom "Das Märchen vom gezogenen Stecker"-Live-Album!

18.07.14: Wie in den News vom 28.06.14 zu lesen, erscheint am 29. August'14  das Live-Doppel-Album "Das Märchen vom gezogenen Stecker" sowohl als Standartausführung, wie auch als aufwendig gestaltete Special-Edition (zusätzlich mit einer zusätzlichen DVD, die unter anderem einen Film enthält, der die Band bei den Zugaben zeigt!). Hier seht ihr schon einmal das Cover:

    

BAP-Konzert am 19.07. in Dresden beginnt eine Stunde früher!

07.07.14: Aus der offiziellen Pressemitteilung: "Das Konzert „NIEDECKENS BAP zieht den Stecker-Tour“ am 19. Juli auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch in Dresden wird eine Stunde VORVERLEGT.
Ursprüngliche Anfangszeit: 20:00 Uhr
NEUE Anfangszeit: 19:00 Uhr
NEUER EINLASSZEIT: 18:00 Uhr

Eine Sondergenehmigung für eine Konzertdauer bis 23 Uhr konnten die Veranstalter leider nicht erlangen.
Da die Band BAP um Frontmann Wolfgang Niedecken für die aktuelle Tour eine Programmlänge von 3 Stunden vorgesehen hat – welche sie ihren Fans natürlich auch bieten möchte – haben wir uns nun entschlossen, den Konzertbeginn um eine Stunde nach vorn zu verschieben. Restkarten sind an den Vorverkaufsstellen und unter 0351 – 4864 2002 erhältlich!"

Tickets für Konzert in Saarbrücken gewinnen!

07.07.14: "Was befand sich in einem Kanister bei einem Konzert der Kölschrocker 1981 in Völklingen? Wer die Lösung weiß oder andere kuriose Erlebnisse bei einem Auftritt der Kölschrocker im Saarland hat, kann Tickets für BAP am 29. August gewinnen.
Schickt Eure Anekdoten und Fotos bis zum 20. Juli an die Saarbrücker Zeitung, Redaktion, Stichwort: BAP, Gutenbergstraße 11-23 in 66103 Saarbrücken oder per Mail an jugendseite@sz-sb.de.  Wolfgang Niedecken selbst sucht dann die schönsten Einsendungen aus und belohnt die Gewinner mit Eintrittskarten für das Gastspiel am 29. August in Saarbrücken."

"Love Supreme – Sechs Saiten und ein Brett"

07.07.14: Die Crowdfunding-Kampagne für das Filmprojekt "Love Supreme – Sechs Saiten und ein Brett" ist gestartet. „Love Supreme – Sechs Saiten und ein Brett“ ist ein Dokumentarfilm über einen leidenschaftlichen Gitarrenbauer aus Hannover und über das magische Verhältnis zwischen Gitarristen und ihrem Instrument. Der Film ergründet die Faszination dieses Bretts mit sechs Saiten, das an einen Verstärker angeschlossen ist. BAP gehört zu den Protagonisten des Films!

"Das Märchen vom gezogenen Stecker"

28.06.14: "Wenn am 1. September die "BAP zieht den Stecker-Tour" in Bochum ihr Finale erlebt, wird das Live-Album zur Tour bereits seit vier Tagen im Handel sein. Aufgenommen haben wir an drei Abenden im April in der Kölner Philharmonie und daraus die besten Versionen kompiliert. Selbstverständlich handelt es sich um ein Doppel-Album, das sowohl als Standartausführung, wie auch als aufwendig gestaltete Special-Edition erhältlich sein wird. Mit einer zusätzlichen DVD, die unter anderem einen Film enthält, der uns bei den Zugaben zeigt.
Wenn ihr so wollt, dann könnt ihr dieses Live-Album auch als Wegzehrung betrachten, denn im nächsten Jahr werden wir, was Konzerte betrifft, nach langer Zeit mal von der Bildfläche verschwinden, um uns auf das Jubiläumsjahr 2016 vorzubereiten: 40 Jahre BAP. Über alles, was sich bis dahin tut, haltet ihr euch am besten auf dem Laufenden, indem ihr ab und zu mal bei www.bap.de oder Facebook vorbeischaut.

Alles Liebe, bess demnähx
Wolfgang Niedecken     Köln/Juni 2014"

BAP wird 38!

18.06.14: Am 17. Juni fand in Belgrad im Rahmen der Europameisterschaft das Halbfinalspiel Deutschland gegen Jugoslawien statt. Deutschland gewann nach Verlängerung mit 4:2 und das mit vier Toren von Kölner Spielern! W.N.: „Köln lag sich nach den vier kölschen Toren selig in den Armen, auch wir haben in der Teutoburger Straße tierisch gefeiert!“ Am morgen danach war Zivildienst angesagt: „Um 10 Uhr musste ich mit meinem Brummschädel beim Paritätischen Wohlfahrtsverband sein, Junkfood auf Rädern für ältere Herrschaften.“
Kurz vor dem Abflug klingelte das Telefon: „Es war der Saxello, der ehemalige Saxofonist meiner Schülerband Goin’ Sad, den Strategen hatte ich schon seit mindestens sechs Jahren nicht mehr gesehen.“ Er erzählte, er habe ein Haus mit Stall in St. Augustin geerbt. Wenn man den Stall gemeinsam renovieren würde, wäre ein prima Proberaum da, und man könnte endlich mal wieder zusammen abrocken. Niedecken, der gleich eine Schlitzohraktion vermutete, rang sich unter Kopfschmerzen und Zeitdruck zu einem „O. K., Alter, machen wir“ durch. Kurze Zeit später sahen sich der spätere BAP-Gitarrist Hans Heres und Niedecken dann tatsächlich den Stall an. Uli Hoeneß versemmelte im Endspiel den entscheidendenden Elfer, aber dieses laue „Das machen wir“ war für Niedecken der Grundstein für die Wiederaufnahme des musikalischen Betriebs, der während des Kunststudiums eingeschlafen war: „Das war die Geburtsstunde von BAP!“

Interview mit Werner Kopal

18.06.14: In der aktuellen Ausgabe der Musik-Fachzeitschrift "Bass Quarterly" findet sich ein Interview mit Werner Kopal. in dem er sich u.a. über die "... zieht de Stecker"-Tour äußert.

(Danke Thomas!!)

Kölner Stadtanzeiger verlost Karten für Konzert im Musical Dome

31.05.14: Wenn auch nur für Besitzer einer ABOCard: Der Kölner Stadtanzeiger "verlost 5x2 Karten für das BAP-Konzert am 1. Juli 2014 im Musical Dome Köln. Einfach unter Telefon: 01379/884819 (50 ct/Anruf a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend) anrufen und am Gewinnspiel teilnehmen. ABOCARD-Nummer und Kontaktdaten nennen. Teilnahmeschluss: 06.06.14"

Die BAP-Fan-App

23.05.14: 700 BAP-Fans haben bislang die BAP-Fan-App auf ihrem Smartphone installiert!! Wer sie noch nicht hat, kann sie in den Stores (Windows Phone, Android, Apple) kostenlos downloaden...

Hier noch einmal die Direkt-Links zu den Download-Stores: Google-Playstore (Android), Apple-Store und Windows Phone-Store.

Die HNA verlost 5 x 2 Eintrittskarten für das BAP-Konzert am 1. Juni in Göttingen!

20.05.14: "1982 gehen BAP auf die erste große Deutschland-Tournee – und kommen auch nach Göttingen. Niedecken, Heuser und Co. rocken an 10. Mai die Stadthalle, laut, kompromisslos und verdammt lange.
Wir suchen nun Menschen, die Erlebnisse genau an dieses Konzert haben, sich auf Zeitreise zurück in ihrem Leben begeben. Was faszinierte damals so an BAP, was passierte im Umfeld, in der Politik? Gab es vielleicht sogar Kontakte mit Wolfgang Niedecken oder den anderen BAPpern?
Schreiben Sie uns Ihre persönlichen BAP-Erlebnisse vom 10. Mai 1982, schicken Sie uns Fotos (als jpg-Datei im Anhang) von damals und heute, mit ein wenig Glück gewinnen sie je zwei Eintrittskarten für das BAP-Konzert am Sonntag, 1. Juni, in der bestuhlten Lokhalle."

Einsendungen bitte bis Montag, 26. Mai, an goettingen@hna.de
Die Namen der Gewinner werden auf www.hna.de/goettingen veröffentlicht – und dazu auch einige der Erlebnisberichte.

Kundgebung zu "BIRLIKTE" live im WDR!

14.05.14: "Birlikte - Zusammenstehen" will am 10. Jahrestag des Attentats in Köln an die Opfer des rechten Terrors erinnern. Eröffnet wird die Veranstaltung von Bundespräsident Joachim Gauck. Sandra Maischberger und Fatih Çevikkollu führen durch das rund sechsstündige Programm. Erwartet werden zahlreiche prominente Gäste aus Kunst und Kultur. Der musikalische Teil wird bestritten u. a. von Udo Lindenberg, Peter Maffay, BAP, und Sertab Erener & Demir Demirkan, den türkischen Gewinnern des European Song Contest 2003. Zu Wort melden werden sich neben vielen anderen Hardy Krüger, Serdar Somuncu, Carolin Kebekus, Wilfried Schmickler und Tom Buhrow.
Der WDR überträgt die Kundgebung zur "BIRLIKTE - Zusammstehen!"-Veranstaltung am 9. Juni ab 15:45 Uhr bis 22 Uhr live (mit kurzen Unterbrechungen...). Die Sendung wird moderiert von Sabine Heinrich.

Podiumsdiskussion mit Horst Köhler und W.N. zum Thema Afrika

Foto: Johannes-Gymnasiumj Lahnstein (c)30.04.14: Auf Einladung der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz waren gestern der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler und Wolfgang Niedecken bei einer Podiumsdiskussion unter dem Titel „Entwicklungszusammenarbeit in Afrika“ am Johannes-Gymnasium in Lahnstein zu Gast.
Fotos der Veranstaltung findet ihr hier.

Semmel Concerts verkauft 50.000 BAP-Tickets!

28.04.14: Aus der "Musikwoche": "Die Frühjahrstournee von BAP, die unter dem Motto "BAP zieht den Stecker" stand, war mit mehr als 50.000 abgesetzten Tickets restlos ausverkauft. Inklusive der anstehenden Sommertermine kommt Veranstalter Semmel Concerts auf eine Gesamtkapazität von über 100.000 Tickets für die Tour.
Mit einem rund dreistündigen Konzert in der Historischen Stadthalle Wuppertal ging der mehr als 30 Shows umfassende Frühjahrspart der Tournee am 27. April 2014 zu Ende.
"Man könnte sagen: das Experiment 'BAP unplugged' hat funktioniert", teilt Semmel Concerts mit. "Selbst Wolfgang Niedecken und die Band hätten einen Erfolgt in diesem Ausmaß nicht erwartet."
Wolfgang Niedecken und seine sechs Musiker, zu denen neben den festen BAP-Mitgliedern auch die Multi-Instrumentalisten Anne de Wolff und ihr Ehemann Ulrich Rode sowie der Percussionist Rhani Krija gehören, begeisterten mit akustischen Versionen von alten wie jüngeren BAP-Songs.
Im Mittelpunkt standen die Stücke, die Niedecken auf seinem von Universal Music veröffentlichtem Soloalbum "Zosamme alt" in reduzierten Arrangements in den USA aufgenommen hatte. Zu den Höhepunkten der Konzerten zählten zudem neue Fassungen von schon länger nicht mehr gespielten BAP-Songs wie "Sendeschluss", "Lisa", "Anna" oder "Neppes, Ihrefeld un Kreuzberg".
Von den drei Konzerten, die BAP vom 22. bis 24. April in der Kölner Philharmonie gaben, veröffentlicht Universal Music einen Live-Mitschnitt."

"BIRLIKTE - Zusammenstehen!"

28.04.14: "Vor zehn Jahren zündeten Mitglieder des selbsternannten »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) in der Mitte der Kölner Keupstraße eine Nagelbombe. 22 Menschen wurden verletzt, vier davon schwer. Wie eine Untersuchung des Bundeskriminalamts ergab, war der mit hunderten von Nägeln gespickte Sprengsatz so konstruiert, dutzende Menschen in den Tod zu reißen.
Nach dem Anschlag herrschte in Köln Entsetzen. Die ermittelnden Behörden und der Bundesinnenminister schlossen lange Zeit einen rechtsextremen Anschlag aus. Vielmehr sei von »Auseinandersetzungen im Milieu« auszugehen. Sieben Jahre später wurde bekannt, dass die Terroristen nicht nur diesen Anschlag ausführten, sondern in einer brutalen Mordserie zehn Menschen töteten. Die Unterstützer dieser Gruppe, sofern sie noch am Leben sind, stehen nun vor Gericht.
Wir, die wir nicht für möglich gehalten haben, dass in unserem Land wieder rechtsradikale Mörderbanden unterwegs sind, stehen in der Verantwortung. Wir können nicht ungeschehen machen, was passiert ist. Aber jetzt, da die Gefahr klar benannt ist, wollen wir zusammenstehen! In Solidarität mit den Anschlagsopfern kämpfen wir gegen Ausgrenzung und Diskriminierung und für das Recht jedes Einzelnen auf ein selbstbestimmtes Leben. Auch für die Menschen, die als Flüchtlinge Zuflucht bei uns suchen.
Für uns gilt, was sich Semiya Şimşek, die Tochter des im Jahr 2000 vom NSU ermordeten Enver Şimşek, von Herzen wünscht: »Wir alle, gemeinsam, zusammen, nur das kann die Lösung sein.«
Deshalb laden wir am 7. / 8. und 9. Juni 2014 nach Köln-Mülheim ein. Wir wollen an alle Opfer des rechten Terrors erinnern, debattieren, ein großes Kunst- und Kulturfest feiern und auf einer Kundgebung demonstrieren. Wir werden ein sichtbares Zeichen der Solidarität setzen. Wir wollen eine gemeinsame Zukunft, wir wollen mehr Zusammenhalt!
Gegen Neonazis, Rassismus und Ausgrenzung. Für eine gerechte und solidarische Gesellschaft.
"

Die dreitägige Veranstaltung endet mit einer Kundgebung am 9. Juni: "Udo Lindenberg, Peter Maffay und BAP gehören zu den Höhepunkten des Programms. als türkischstämmige Gäste werden Sertab Erener & Demir Demirkan zu sehen und zu hören sein. Mit dem Song »Every Way That I Can« errangen sie für die Türkei den Sieg im European Songcontest 2003. Weiterhin tritt der türkische Musiker Zülfü Livaneli auf. Als Komponist, Sänger, Schriftsteller und Filmregisseur ebenso wie als Verteidiger von Frieden, Demokratie und Menschenrechten wird seine Stimme nicht nur in der Türkei gehört. Livaneli ist Botschafter des Kultur- und Friedensprogramms der UNESCO. Im Rahmen der Gezi-Park-Proteste hat Livaneli nicht nur ein bedeutsames Konzert gegeben, sondern auch an den Straßendemonstrationen teilgenommen. Aus den Reihen der AG Arsch huh, zugleich Veranstalter der Kundgebung, werden außer Wolfgang Niedecken mit BAP auch Brings, Höhner, Bläck Fööss, Tommy Engel und Arno Steffen mit Überraschungsgästen zu hören sein."

BAP-Fan-App

23.04.14: Seit drei Wochen gibt es die BAP-Fan-App und über 550 BAP-Fans haben sie schon auf ihr Smartphone geladen. Einer der Vorteile dieser App: Sie basiert zwar auf den Inhalten der BAP-Fan.de-Facebook-Seite, aber um diese abrufen zu können, muss man nicht für Facebook registriert sein! Zudem wird man über die Push-Nachrichten automatisch auf seinem Smartphone informiert, sobald es etwas Neues gibt!

Hier die Direkt-Links zu den Download-Stores: Google-Playstore (Android), Apple-Store und Windows Phone-Store.

Arsch Huh – Die Chronologie – 3 Album-Set

17.04.14: Das Partner-Label der AG Arsch huh, GMO hat die drei bisher erschienen Arsch huh-Alben als digitales Album-Set unter dem Titel “Die Chronologie” in Kooperation mit der Arsch huh AG veröffentlicht. GMO meldet dazu: “Seit 1992 engagieren sich die Künstler der AG Arsch huh in Köln durch große, aber auch zahlreiche kleine Aktionen gegen Rassismus, Intoleranz und rechtes Gedankengut. In den Jahren 1992, 2002 und 2012 wurden zur Finanzierung der Aktivitäten jeweils Alben veröffentlicht, deren vollständiger Erlös den Arsch huh oder unterstützen Aktivitäten zufloss. Jetzt liegt das musikalische Gesamtwerk in einem 3 Album Set vor, wobei das 1992er Album erstmals überhaupt in digitaler Form erhältlich ist. Natürlich fließen die Erlöse auch dieser Veröffentlichung wieder zu 100% in die Arbeit der AG.
Auf dem Album-Set sind u.a. zu hören: AG Arsch huh, BAP, Jürgen Becker, Bläck Fööss, Brings, Tommy Engel, Höhner, Kasalla, Köster & Hocker, Arno Steffen und eine gemeinsame Version von „En d’r Kayjass Nummer Null“ von Tommy Engel, Hans Süper, Gerd Köster und Frank Hocker.”
Das Set ist überall im Download-Handel erhältlich, etwa hier bei Amazon: http://amzn.to/1ezWGGz oder iTunes: http://bit.ly/1epul5f

Gewinne Karten für das BAP-Konzert in Köln am 22. April'14!!

16.04.14: Seit langem ist es ausverkauft das BAP-Konzert in der Kölner Philharmonie am 22. April. Jetzt habt ihr eine allerletzte Chance bei diesem ganz besonderen Konzerterlebnis dabei zu sein: In freundlicher Zusammenarbeit mit Freizeit.de verlosen wir 1 x 2 Karten für dieses Event!
Um an diesem Gewinnspiel teilzunehmen müsst ihr nur bis spätestens morgen, Donnerstag, den 17. April'14 24 Uhr, eine Mail mit eurem vollständigen Namen und eurer Anschrift an gewinnspiel@bap-fan.de mailen. Nach der Ziehung durch eine Glücksfee wird der Gewinner dann umgehend informiert werden. Allen Teilnehmern wünschen wir viel Glück!

Der Gewinner wurde durch die Glücksfee ermittelt: Es ist Mathias J. aus Bielefeld. Gratulation und viel Spaß beim Konzert!

 

Versteigerung von W.N.'s handgeschriebenem Songtext!

12.04.14: Wolfgang Niedecken in seinem Logbuch-Eintrag vom 6. April: "Während meines kleinen Bummels ruft mich Maschine an und fragt, ob es ok wäre, meinen handgeschriebenen Text von "Was wussten wir denn schon?" für einen guten Zweck auf seiner Homepage zu versteigern. Natürlich ist das völlig in Ordnung. Sollten wir unbedingt verlinken, damit unsere Fans auch mit bieten können."
Und hier der Link zur Versteigerung.

 

 

W.N. wird Pate für die Aktion "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage"

08.04.14: Aus einem Bericht der "SWR1 Landesschau Aktuell": In Karlsruhe am Markgrafen Gymnasium war am Montag ein ganz besonderer Tag. Wolfgang Niedecken, der Sänger der Kölschrocker BAP, kam zu Besuch. Und das natürlich nicht ohne Grund: Er hat die Patenschaft für die Aktion "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" übernommen. Den ganzen Artikel könnt ihr hier lesen.

Karten für BAP-Konzert in Köln zu gewinnen!

01.04.14: Freizeit.de verlost 3 x 2 Tickets für das bereits ausverkaufte Konzert am 22.04.2014 in der Philharmonie in Köln:

 

BAP-Fan.de als Smartphone-App!!

01.04.14: Es ist kein Aprilscherz: Ab sofort gibt es BAP-Fan.de auch als App für Smartphones!  (Windows Phones (z.B. auf Nokia-Smartphones), Android und IPhone) Blackberry folgt in Kürze!

Karten für BAP-Konzert in Düren zu gewinnen!

24.03.14: Freizeit.de verlost 4 x 2 Tickets für das bereits ausverkaufte Konzert am 04.04.2014 in der Arena Kreis Düren:

 

"Maschine & Gäste"
- Das Record Release Konzert zum Solo-Album u.a. mit Wolfgang Niedecken!

22.02.14: "Dieter Birr, von allen Maschine genannt, darf zweifelsohne als lebende Rocklegende bezeichnet werden. Als Sänger, Musiker, Komponist und Texter der „Puhdys“ hat er deutsche Musikgeschichte geschrieben.
Den ungewöhnlichen Spitznamen verpassten ihm seine Puhdys-Kollegen, als er mit ihnen im November 1969 die heutige Kultband gründete. Inzwischen ist „Maschine“ ein Gütesiegel, ein Qualitätszeichen.
Zum 70. Geburtstag veröffentlicht Maschine nun sein zweites selbstbetiteltes Soloalbum. Unter der Regie von Produzent Ingo Pohlitz und illustren Gästen wie Uwe Hassbecker (Silly), Wolfgang Niedecken (BAP) und Tony Krahl (City) veröffentlicht Maschine sein vielleicht spannendstes Album seit Jahren. Frühe Hits, Klassiker & PUHDYS-Songs im neuen, zumeist akustischen, Gewand.
Am 25. März steht er mit sämtlichen Gästen auf der Bühne des Kesselhauses und präsentiert das Material erstmalig und exklusiv live."

Dienstag, 25.03.14, 20:30 Uhr - Kesselhaus in der Kulturbrauerei, Berlin
Tickets

Helmut Krumminga nicht mit auf "Niedeckens BAP zieht den Stecker"-Tour!

07.02.14: Auf seiner Facebook-Seite gibt Helmut Krumminga seine Absage für die "Niedeckens BAP zieht den Stecker"-Tour bekannt:

Dazu Ulrich Rode auf seiner Homepage: ""Wolfgang Niedecken fragt, ob ich auf der kommenden “BAP zieht den Stecker“ Tour als Ersatz für Gitarrenkollegen Helmut Krumminga mitkommen möchte. Aus familiären Gründen ist es ihm leider nicht möglich, diese Tour zu spielen. Helmut ist ein guter Freund und toller Gitarrist. Ich wünsche ihm auch auf diesem Wege alles Beste und hoffe, dass die Dinge schnell wieder ins Lot kommen. Bis dahin werde ich versuchen, dieser Aufgabe mit dem erforderlichen Respekt und großem Einsatz zu begegnen. Ich danke für das entgegengebrachte Vertrauen!"

"Hoffmanns fabelhafte Welt der Gemüse"

04.02.14: "Der Berliner Sterne-Koch Michael Hoffmann war deutschlandweit der erste Gourmetkoch, der in seinem Restaurant "Margaux" ein rein vegetarisches Menü anbot. Dafür wurde er 2010 von der Zeitschrift "Feinschmecker" als Koch des Jahres ausgezeichnet. Nun macht sich der Spitzenkoch und Gärtner auf eine vegetarische Entdeckungstour durch "Hoffmanns fabelhafte Welt der Gemüse".
In jeder Folge kocht er mit einer bekannten Persönlichkeit ein vegetarisches Gericht, unter anderem mit Susanne "Popette" Betancor, Hannes Jaenicke und Amelie Fried. Mit Wolfgang Niedecken, der schon seit Jahren überzeugter Vegetarier ist, bereitet Michael Hoffmann arabische Vorspeisen zu."

"Hoffmanns fabelhafte Welt der Gemüse": 9. März, 19:45 Uhr auf ARTE

Julian Dawson unterwegs...

26.01.14: BAP-Fans ist er bestens bekannt: Julian Dawson, nicht nur Produzent vom W.N.'s "Zosamme alt"-Album, sondern auch genialer Musiker und Songwriter ist ab März wieder in Deutschland auf Tour!!

Sa 01/03 Wolfenbuettel/Komisse (Solo)
Do 06/03 Trier/Tuchfabrik (mit Uli Kringler)
Fr 07/03 Essen/Grend (mit Uli Kringler)
Sa 08/03 Stemwede/Lifehouse (mit Uli Kringler)
So 09/03 Lahstedt Alte Stellmacherei (mit Uli Kringler)
Mi 12/03 Dortmund Piano (mit Uli Kringler)
Do 13/03 Bonn/Harmonie (mit Uli Kringler)
Fr 14/03 Waldkraiburg/Haus der Kultur (mit Uli Kringler)
Sa 15/03 Tettnang/Rittersaal (mit Uli Kringler)
Mi 19/03 Zwickau-Lichtentanne St Barbara (Solo)
Do 20/03 Woltersdorf: Bistro im Sportpark (Solo)
Fr 21/03 Barmstedt/Humburg-Haus (mit Uli Kringler)
Sa 22/03 Rostock-Warnemünde/Ringelnatz (mit Uli Kringler)
So 23/03 Kassel/Kreuzkirche (mit Uli Kringler)
Di 25/03 HR Interview
Do 27/03 Eppstein/Wunderbar Weite Welt (mit Uli Kringler)
Fr 28/03 Bergheim/BM-Cultura im MedioRheinErft (mit Uli Kringler)
Sa 29/03 Neustadt a.d. Weinstr/Wirtshaus Konfetti (mit Uli Kringler)
So 30/03 Heilbronn Red River (mit Uli Kringler)
Do 03/04 Esperde/Kulturinitiative Ilsetal (mit Uli Kringler)
Fr 04/04 Hattingen/Altes Rathaus (Solo)
Sa 05/04 Alf/Haus Waldfrieden (Solo)

Aktuelle 3xCD Box Set ‘Life And Soul’ (Blue Rose)

Jürgens letztes Konzert im "Kranz"!

27.01.14: Aus Jürgen Zöllers aktuellem Newsletter: "Für alle Nicht-Durlacher und/oder Karlsruher: Ich spiele am 15.2. zum letzten Mal im Kranz (mit Olli und Willy), denn Ahmed und Kim gehen im März raus aus dem "Kranz". Da ich im März nicht da bin, spielen wir eben am 15.2. Also: Wenn Ihr das nochmal erleben wollt, dann kommt hin. Es empfiehlt sich, früh (ab 18 Uhr) zu kommen, denn später steht man dann eventuell im Gedränge in der Enge vom Kranz."

Neuer Termin der "Niedeckens BAP zieht den Stecker"-Tour

24.01.14: Ein weiterer Konzert-Termin für die "Niedeckens BAP zieht den Stecker"-Tour 2014 steht fest: BAP spielen am 22. Juli auf dem Tollwood-Festival!
Tickets sind ab sofort z.B. bei Eventim erhältlich!

"Weg mit dem geistigen Rollator!"

Grafik: Nadine Magner (KSTA)

22.01.14: In der Serie „Älter werden“ des Kölner Stadtanzeigers" erzählen Prominente Geschichten aus ihrem späten Leben. Heute ist  Wolfgang Niedeckens an der Reihe. Sein Motto: Bloß nicht verrückt machen lassen – weder vom Alter noch von der Angst vor Krankheit.

"Wolfgang Niedecken - Zugabe für eine bessere Welt"

22.01.14: Aus der Ankündigung zur Sendung: "Ob bei den Friedensdemos in den Achtzigern, bei den "Arsch-Huh" Konzerten gegen Ausländerfeindlichkeit in den Neunzigern oder bei seiner Afrika-Hilfe für Kindersoldaten und Zwangsprostituierte – BAP-Sänger Wolfgang Niedecken mischt sich ein. Doch das Leben als Rebell hinterlässt seine Spuren. 2011 erlitt er einen Schlaganfall."
Die Sendetermine findet ihr hier.

BONNTICKET-TV-Folge mit W.N.!

03.01.14: In der aktuellen Ausgabe von BONNTICKET-TV gibt es ein ausführliches Interview mit Wolfgang Niedecken - inklusive Gewinnspiel!!